Warme Herbstküche...Kürbissuppe mit Kokosmilch.

Das wird gebraucht.
Das wird gebraucht.

Moliére sagte schon : 

 

„Ich lebe von guter Suppe und nicht von guter Rede" 

 

 

Herbstzeit ist Suppenzeit!

Hier ein Rezept für eine herzhafte Kürbissuppe.

 

Heute mal auf Arbeit für die Kollegen gekocht.

Ihr benötigt:

 

- 800 g Hokkaidokürbis

- 3 Möhren

- 1 große Zwiebel

- 2 EL Butter

- 1 l kräftige Brühe (ich nehme gern Rinderbrühe)

- 1 Dose Kokosmilch

- Salz & Pfeffer

- Sojasoße

- 1 Zitrone (zur not auch aus der Flasche)

- Brot oder Brötchen als Beilage

 

 

Möhren und Zwiebel schälen und grob würfeln. Den Kürbis putzen, Stiel und Wurzel abschneiden und in der Mitte teilen. Die Kerne können leicht mit einem Löffel entfernt werden. Dann den Kürbis in 2x2 cm große Würfel zerkleinern. Der Hokkaidokürbis kann komplett mit der Schale verarbeitet werden. Das Gemüse in der Butter andünsten. Nach ca 5-7 Minuten das Ganze mit der Brühe aufgießen und etwa 15 - 20 Minuten weich kochen. Dann sehr fein pürieren, wenn gewünscht noch durch ein Sieb streichen. Die Kokosmilch einrühren und mit Salz, Pfeffer, Sojasoße und Zitronensaft wie gewünscht abschmecken.

 

Als Beilage das Brot dick aufschneiden und in einer Pfanne anrösten.

 

Saulecker und passend zum Herbst.

 

VG
Torsten

 

Download
Das Rezept als Download!
Hier findet ihr das Rezept als PDF zum Download! Viel Spaß beim Nachmachen!
Kürbissuppe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 283.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0