Die perfekten Burger-Buns!

Die perfekten Buns.
Die perfekten Buns.

 

Alle schauen auf dass Rindfleisch für die Burger, damit das die perfekte Qualität hat und der Salat knackig Frisch ist und am ende wird es in die fertigen völlig übersüßten Burgerbrötchen gepackt...nicht mit mir!

 

Für mich kommt es auch auf ein gutes frisches Burger-Bun (Brötchen) an.

 

Das Rezept lest Ihr hier.

Die Zutaten (für ca 12 - 16 Stk ) :

 

- 80 g Butter

- 360 ml Frischmilch mit min. 3,8 % Fett (wichtig)

- 660 g Weizenmehl Typ 405, aufteilen in 300 g & 360 g

- 10 g Meersalz, gemahlen

- 1 Würfel frische Hefe

- 30 g Zucker

- 2 Eier, verquirlt

- etwas Sesam

 

Und so geht es:

 

Die Butter mit der Milch und dem Zucker auf möglichst genaue 37 Grad erhitzen. Die 300 g Mehl mit dem Salz und dem Zucker in eine Schüssel geben und die Hefe darüber bröseln. 2/3 von den verquirlten Eiern zum Mehl geben. Wenn die 37 Grad erreicht sind das Butter-Milch-Zuckergemisch zu den restlichen Zutaten geben und mit dem Handrührgerät und Knethaken (oder Küchenmaschine) mindestens 10 min kneten und dabei die restlichen 360 g Mehl löffelweise zugeben. Der fertige sollte nicht mehr am Schüsselrand kleben, bei bedarf noch mehr Mehl hinzugeben. 

 

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Fläche nochmals kräftig durchkneten und in 12-14 gleichgroße Teile teilen. Hierfür nehme ich die Waage und wiege immer ca 100 g ab, da die dann eine super Größe haben.

 

Jetzt kommt einer der wichtigsten Schritte, das sogenannte Schleifen.

 

Hierbei nimmt man ein Teigstück, knetet es nochmals fest durch und beginnt es immer von außen nach innen zu falten, und das einmal ringsum, dabei entsteht ein fester "Ball", jetzt mit der glatten Fläche nach oben auf den Tisch legen und kreisförmig drehen, sodass keine offene Stelle mehr zu sehen ist.

 

 

Dann immer so 6-10 Stück auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, etwas Abstand dazwischen lassen und 45 min an einem warmen Ort aufgehen lassen.

 

Danach nur noch mit dem restlichen Ei bestreichen und wenn gewünscht Sesam drüber Streuen und bei 220 Grad ca 12-14 min goldgelb backen.

 

Das sind die Besten Burger-Buns, kann ich nur empfehlen. 

 

VG 

Torsten

Download
Das Rezept als Download!
Hier findet ihr das Rezept als PDF zum Download! Viel Spaß beim Nachmachen!
Burger-Buns.pdf
Adobe Acrobat Dokument 221.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0