Sauerteig-Mischbrot auf dem Pizzastein gebacken.

Das fertige Brot.
Das fertige Brot.

 

Das Backen des eigenen Brotes hat mich ein wenig in seinen Bann gezogen. Deswegen gibt es heut wieder ein Brot Rezept. Diesmal mit eigenem Sauerteigansatz (klick hier) verfeinert mit Kürbiskernen.

 

Das Rezept lest Ihr hier.

Die Zutaten:

 

- ca 450 g Sauerteigansatz (klick hier

- 175 g Roggenmehl Type 1150

- 175 g Weizenmehl Type 550

- 1/4 Würfel frische Hefe, 21 g

- 150 ml lauwarmes Wasser

- 2 el Brotgewürz 

- 12 g Salz 

- 2 g Zucker

- 100 g Kürbiskerne

 

 

Und so geht es:

 

Als Erstes nehmt ihr euch ein sauberes Schraubglas und füllt von dem Sauerteigansatz 2-3 Esslöffel in das Glas und stellt es in den Kühlschrank. Das ist dann der neue Ansatz für den nächsten Sauerteig, wie ihr aus dem wenigen wieder richtigen Ansatz macht, zeige ich euch später.

 

Den Sauerteigansatz mit dem lauwarmen Wasser vermengen und gut durchrühren, sodass eine cremige Masse entsteht.

 

Als Nächstes werden die 2 Mehlsorten gemischt und in der Mitte eine kleine Mulde geformt, in diese Mulde dann die Hefe zerbröseln. Darüber den Zucker geben und ca 3-4 Esslöffel das noch lauwarme Sauerteig-Wassergemisch geben. Alles ein wenig mit Mehl bedecken und ca 10 min bei Seite stellen, damit die Hefe aktiviert wird und anfängt zu arbeiten. 

 

Im Anschluss das Salz und das Brotgewürz hinzufügen und alles grob vermengen und zusammen mit dem Sauerteig-Wassergemisch in die Küchenmaschine geben und 3 min auf kleiner Stufe und ca 7 min auf höherer Stufe durchkneten lassen. Nach den 10 min die Kürbiskerne hinzufügen und gut mit durchkneten lassen, sodass sie sich überall gut verteilen.

 

Jetzt alles abgedeckt so 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

 

Nach der Stunde kann der Pizzastein in den Ofen geschoben werden und bei 250 Grad Ober-/Unterhitze auf Temperatur gebracht werden.

 

Jetzt die Arbeitsfläche großzügig bemehlen und den Teig in die gewünschten Größen Portionieren, ich habe daraus 1 Leib geformt.

 

Der Teig wird jetzt immer von außen nach innen eingeschlagen und dabei im Kreis gedreht, das nennt man den Teig "wirken". Dabei entsteht Spannung in dem Leib und auf der Oberseite entsteht der Verschluss. Nun den Teig drehen, sodass der Verschluss unten ist und das Brot so noch mal 10 min ruhen lassen. Die Oberseite einschneiden und den Leib auf den Pizzastein im heißen Ofen legen.

 

Das Ganze sollte so 30 bis 45 min je nach Größe backen. Zum Schluss das noch heiße Brot mit kaltem Wasser besprühen so entsteht eine richtig krosse Kruste und anschließend für 15 min ruhen lassen.

 

Kleine Notiz am Rande, unten seht Ihr meinen Pizzastein, der sieht für den Laien "Dreckig" aus, ist er aber nicht, das kommt nach häufigem Gebrauch und er brennt sich ein, sodass er einen eigenen Charakter bekommt. 

 

VG 

Torsten

Download
Das Rezept als Download!
Hier findet ihr das Rezept als PDF zum Download! Viel Spaß beim Nachmachen!
Sauerteigbrot.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0