Das ist doch Käse! Stimmt, Mozzarella!

Jetzt bin ich auch noch auf den Käse gekommen. Eigentlich hab ich das schon hin und wieder probiert aber so richtig ist es mir noch nicht gelungen. Naja, Übung macht den Meister!

 

Das Rezept lest Ihr hier.

Die Zutaten:

 

- 1 l Frischmilch mind. 3,8% Fett (noch Besser ist Rohmilch direkt vom Bauernhof)

- 1/2 tl Zitronensäure

- 1/2 Tablette Lab bzw 1/2 tl flüssiges Lab

- 2 x 40 ml Wasser

- 1,5 el Salz

 

 

Und so geht es:

 

Als Erstes wird die Zitronensäure in 40 ml Wasser aufgelöst und die Labtablette ebenfalls in den anderen 40 ml Wasser. Dann wird die Milch in einen Topf gegeben und auf 32 Grad Celsius erhitzt. Wenn ca 25 Grad erreicht sind, kann man die Zitronensäure zugeben und gut umrühren.  Die Milch bei exakt 32 Grad vom Herd nehmen und das Lab zugeben und alles sehr gut verrühren. Deckel drauf und 10-15 min ruhen lassen. Dabei nicht umrühren oder Ähnliches denn die Milch soll jetzt eindicken.

 

Als Nächstes wird mit einer Palette oder einem Messer die eingedickte Milch längs und quer in ca 2 cm große Würfel geschnitten, jetzt hat man den sogenannten Käsebruch und nach und nach löst sich die Molke aus dem Bruch. Jetzt vorsichtig mit einer Schaumkelle umrühren und alles auf 42 Grad erhitzen.

 

Nun eine Schüssel und ein Sieb bereitlegen und den Käsebruch in das Sieb geben und gut ausdrücken, damit möglichst viel Molke entweicht. Die Molke zurück in den Topf schütten und zusammen mit den 1,5 el Salz auf 84 Grad erhitzen. Dann den Bruch auf eine Schaumkelle legen und für 10-20 Sekunden in die heiße Molke geben. Dann den heißen Käse ein die Länge ziehen und zusammenfalten, das mehrmals Wiederholen denn so bekommt der Mozzarella seine typische Konsistenz.  

 

Aus einem Liter Milch werden so "nur" 85 Gramm Käse.

    

  

VG 

Torsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0