American Coleslaw...Krautsalat US-Style.

Weißkohl, Möhren, Mayonnaise und Co...der verdammt leckere aber nicht hüftenfreundliche Rohkostsalat.  

 

Das Rezept lest Ihr hier.

Die Zutaten:

 

- 1 kg Weißkohl oder Spitzkohl

- 2 Möhren

- 100 g Mayonnaise

- 1 Zwiebel 

- 3 eL Apfelessig oder Balsamico blanco

- 4 el Zucker

- 1/2 el Salz

- 1/2 el Pfeffer, frisch gemahlen

- 200 ml süße Sahne (Schlagsahne)

 

 

Und so geht es:

 

Als Erstes wird der Kohl von den äußeren Blättern befreit und in dünne Streifen gehobelt bzw geschnitten. Anschließend die Möhren in feine Streifen (julienne) reiben. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Alles in eine große Schüssel geben und 10 min kräftig durchkneten. Dabei wird das Kraut schön weich und zart. Anschließend den Essig oder hellen Balsamico zusammen mit dem Zucker und den restlichen Gewürzen zugeben und wieder alles Kneten. Zum Schluss die Sahne und Mayonnaise hinzufügen und gut durchmischen. 

 

Jetzt kommt es auf Eure Geduld an, den Coleslaw mindestens 3 Stunden aber besser 24 oder 36 Stunden ziehen lassen, dabei ab und zu mal durchrühren. Je länger er durchzieht umso mehr Aroma entfaltet der Salat.

 

Der Coleslaw gehört jetzt zu meinen Standardbeilagen bei Feiern oder zum Grillen und ist immer sehr beliebt. 

 

VG 

Torsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0